Mammutschmuck

Gudrun Höpner ist gelernte Goldschmiedin und hat das Rohprodukt Gold gegen Mammutelfenbein eingetauscht. Durch den klimabedingten Rückgang des arktischen Eises werden immer wieder neue Ressourcen von Mammutelfenbein entdeckt. Gudrun Höpner hat es sich zur Aufgabe gemacht das wiederentdeckte Gut in Schmuckunikate zu verarbeiten und umzuwandeln.

 

Telefon:
E-Mail:
Internet: www.kunsthandwerker-markt.de

 

M.art

Mit den wunderschönen Wohnaccessoires aus Mangoholz in klarem Design und handgewebten Schals, Mützen und Decken aus kuscheligem Alpaka erstreckt sich das faszinierende Produktangebot von M.art von Thailand bis nach Ecuador.

E-Mail: info@nullm.art-ms.de
Internet: www.m.art-ms.de

Jayantha Gomes

Die Grundgedanken der Arbeiten des sri-lankischen Künstlers, Schriftstellers und Percussionist Jayantha Gomes kommen aus der Philosophie des Buddhismus. Seine Kunstwerke sind ganz besonders geprägt von dem Leitgedanken Harmonie. Auf dem Markt der Völker sind seine „Dreams of Harmony“ Batiken, Aquarelle und Kunstkarten zu bestaunen.

Telefon: 0705 / 178 395
E-Mail: jayantha.gomes@nullt-online.de
Internet: www.jayantha-gomes.de

 

Art Asia

Art Asia

Aus Nepal und Indien, vom Fuße des Himalayas, bringen Markus und seine indische Frau wundervolle alte Klangschalen, Messing-Perlen und -Anhänger sowie indische Volkskunst mit.

Telefon:
E-Mail: markasia2@nullhotmail.com
Internet:

Kunsthandwerk aus Usbekistan

Das kleine Familienunternehmen mit usbekischen Wurzeln bringt traditionelle Produkte von Handwerkern, Webern, Töpfern und Künstlern aus Usbekistan auf deutsche und österreichische Märkte. Die handgefertigten Stücke geben einen Eindruck der Lebensweise und Kultur des noch recht unbekannten Landes an der Seidenstraße.

Telefon: 0931 / 35 38 698
E-Mail: rano@nullseidenprodukte.de
Internet: www.seidenprodukte.de

chamakChandra

Susanna Buchacher kreiert mit ihrem Modelabel chamakChandra zauberhafte Schals, Stofftaschen und Decken aus indischer Seide, Kaschmir, Wolle- und Brokatstoffen. Von ihren Reisen nach Indien bringt sie nicht nur die edlen Stoffe mit, sondern auch ihren außergewöhnlichen Metallschmuck.

E-Mail: chamak@nullchandra.at